autism

Wer sind wir?

Die Fondation Autisme Luxembourg (FAL) wurde am 18. Juni 1996 von einer Gruppe betroffener Eltern gegründet, die etwas gegen den Mangel an Einrichtungen und Dienstleistungen für Menschen mit Autismus in Luxemburg unternehmen wollten. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, einen auf die Behinderung abgestimmten erstklassigen Betreuungsrahmen zu schaffen, in dem die Autonomie ihrer Kinder gezielt gefördert wird. Hauptziel der Stiftung ist, sich für die Rechte der Menschen mit Autismus, ungeachtet des Behinderungsgrades, einzusetzen.

Die Gemeinnützigkeit der FAL wurde in einem großherzoglichen Erlass anerkannt am 6. Oktober 1996. Das bedeutet, dass Spenden an die Stiftung im Rahmen des Einkommensteuergesetzes (Artikel 109 und 112 L.I.R) steuerlich abgesetzt werden können.

1999 erwarb die FAL ein Grundstück in Munshausen im Norden des Landes, auf dem ein Wohnheim gebaut wurde, das 2002 eingeweiht wurde. Einige Tage später bezogen die ersten 6 Bewohner das neue Haus.

Seit der Gründung wurde das Dienstleistungsangebot der FAL ausgebaut:

  • drei Wohnheime in Munshausen
  • zwei Wohnheime in Rambrouch
  • 6 Betten für Kurzaufenthalte
  • eine Tageszentrum für Erwachsene in Munshausen
  • eine Tageszentrum für Erwachsene in Rambrouch
  • eine Tageszentrum für Kinder in Rambrouch
  • ein breit gefächertes Freizeitangebot, sowohl für die Heimbewohner der FAL als auch für die bei ihren Eltern lebenden Kinder
  • ein Diagnosezentrum, das sehr in Anspruch genommen wird
  • Unterstützung der Familien mit Schulungen für Angehörige, Betreuung zu Hause und punktueller Hilfe
  • eine Sozialkompetenz-Gruppe für Menschen mit dem Asperger-Syndrom
  • Kinderbetreuung in den Sommerferien
  • Weiterbildungen für MitarbeiterInnen der FAL und externe Personen
  • Öffentlichkeitsarbeit zur Sensibilisierung zum Thema Autismus

Seit ihrer Gründung ist die FAL stetig gewachsen und beschäftigt heute an drei Standorten Capellen, Munshausen und Rambrouch, 145 Personen.

Die FAL ist Mitglied des Dachverbands Autisme Europe, dem mehr als 90 Vereinigungen von Eltern und Personen mit Autismus in 38 europäischen Ländern angehören. Zum gegenseitigen Austausch nimmt die Stiftung regelmäßig an Besuchen von anderen europäischen Einrichtungen für Personen mit Autismus teil.